Ed Heck, 1963

Der New Yorker Ed Heck ist ein gefragter Pop-Art-Künstler, dessen Werke in den USA wie Europa große Beachtung finden. Geboren 1963 in Brooklyn, wo er heute noch lebt, begeisterte sich Ed Heck schon als Junge für das Zeichnen. Häufig nahm er Bücher als Vorlage, um die Bilder darin abzumalen. Seinem Vater schaute er immer wieder beim Malen über die Schulter oder beide malten gemeinsam. Nach dem Abschluss der Kunstschule war Ed Heck zunächst als Illustrator von Kinderbüchern und Wissenschaftsjournalen tätig. Strichzeichnungen, die er abends zum Entspannen anfertigte, entwickelten sich schon bald zur Leidenschaft. Hecks erste Ausstellung seiner witzig-bunten Comic-Zeichnungen 1999 in New York war gleich ein voller Erfolg , der bis heute anhält und bahnte ihm den Weg als anerkannte Pop-Art-Größe.