Galeria Frank Küger - Logo

Blues in New York City II

Surrealismus, Öl auf Leinwand, Frank Krüger
140 x 110 cm

Verkauft

Dieses Werk bietet tiefe Einblicke in das Privatleben von Frank Krüger. Es ist zudem eine Hommage an das Rockefeller Center. Für dieses Werk wurde sehr viel Zeit benötigt, was in der Detailtreue zu erkennen ist.

Ist der Künstler in New York City, besucht er zu den Sonnenuntergängen das Rockefeller Building. Er verbringt mehrere Stunden dort, um die blaue Stunde sowie die Stadt bei Nacht zu genießen. Der Lichterglanz der Stadt ist fantastisch.

BESCHREIBUNG

Eine nackte Lady spielt Saxophone in einer der höher gelegenen Etagen des Rockefeller Centers. Sie genießt die Aussicht des Sonnenuntergangs. Ihr gespielter Blues steht im Einklang mit der typischen New Yorker Geräuschkulisse: Sirenen, Autos und Hupen.

Prägnant sind die beiden Gebäude: Empire State Building und Chrysler Building. Sie sind überaus detailgetreu gemalt und zählen zu den Lieblingsbauwerken des Künstlers.

Bestandteil des Werkes sind auch die Brooklyn Bridge und die Freiheitsstatur.

INTERPRETATION

Frank spielt selbst Saxophone und liebt den Blues. Auf dem Bild spielt die junge Frau das Instrument und spiegelt so diese Leidenschaft wieder.

Die blonde Dame ist nackt. Ihre Nacktheit steht für die Natürlichkeit im Kontrast zu dem Großstadt-Dschungel. Sie ist verletzbar, aber genießt den Moment so wie Gott sie schuf.

 

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen